Stilvoll altern durch Motorradfahren

Ausblick auf der Norwegenfahrt

Stilvoll altern durch Motorradfahren“ (sprich unter Bikern Mopedfahren).

Motorradfahren war schon seit meiner Jugend eine Leidenschaft, nur damals war ich Schüler und die finanziellen Mittel waren begrenzt. Dann kam die Hochzeit und die Kinder und auch hier gab es weitaus mehr Herausforderungen als ein Motorrad. Erst als ich Polizeibeamter wurde und zur Autobahnpolizei kam machte ich den Beruf zur Leidenschaft. Endlich konnte ich Moped fahren und zwar eiine 750er BMW.

Mittlerweile zähle ich 68 Lenze und meine erste private Maschine kaufte ich mir im Alter von 35 Jahren. Polizei wurde beendet und ich ging in die allgemeine Verwaltung.

Mopedfahrer mit Montour

Motorrad ist ja nicht nur Motorrad, die komplette Montur – Helm, Handschuhe, Lederkombi, Stiefel, und vieles mehr – gehören ja auch noch dazu. Man hat ja keine Knautschzone.

Aber was bedeutet für mich Motorradfahren?Moped in Norwegen

Es ist eine Leidenschaft verbunden mit dem Gefühl der Freiheit, große Herausforderung und Verantwortung und vorausschauende Situationenabwägung.

Man bewegt sich eben nur auf 2 Rädern. 

Mit 62 Jahren erlitt ich durch einen Sturz vom Dach erhebliche schwere Verletzungen mit 10wöchigem Krankenhausaufenthalt. Mit 65 den ersten Herzinfarkt. Man sollte meinen das reicht, doch mich zog es wieder auf mein Motorrad. Als ich die Chirugen fragte, wann ich wieder Mopedfahren könne, meinten sie, die Abteilung für Organspender wäre eine Etage tiefer. So viel dazu.

Ausblick im Rückspiegel und nach VorneJedenfalls der Wille wieder auf’s Motorrad zu steigen hatte auch sein Positives. Unter wahnsinnigen Schmerzen verbunden mit einem eisernen Willen habe ich auch diese persönliche Rehabilitation geschafft. Das Mopedfahren klappt wieder ausgezeichnet und ich bin gerade von einer Norwegenreise mit 5500 zurückgelegten Kilometern wohlbehalten zurückgekehrt. 

Mein Motorrad -mittlerweile ein BMW R1200R- gibt mir etwas, Lebensfreude und Leidenschaft pur, auch mit 68 noch.

Die nächsten Touren, so es der liebe Gott gut mit mir meint, sind schon in Planung.Die nächste Tour?

Mit den besten Grüßen

ein lebensfroher und ein wenig verückter Mopedfahrer !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.